Zum Inhalt springen

8 Dinge, die Bubble Shooter mich über das Ziele erreichen gelehrt hat

Bubbleshooter Ziele Beitragsbild

Guten Tag, mein Name ist Sabine und ich bin ein Spielratz. Außerdem will ich Ziele erreichen, die nichts mit dem Ballern auf Luftblasen zu tun haben.

Eine kurze Erklärung für alle, die keine Zeit mit Daddeln verschwenden: Bubble Shooter ist ein Handyspiel, bei dem es darum geht, Luftblasen zum Platzen zu bringen. Es gibt verschiedene Variationen und Schwierigkeitsgrade. Bei meiner bevorzugten Version gibt es verschiedene Möglichkeiten und Hilfetools, um an die Luftblasen heranzukommen.

Screenshot eines Bubble Shooter Spiels.

Heute früh schoss mir der Gedanke durch den Kopf, dass dieses Spiel und das Erreichen von Zielen sehr viel gemeinsam haben. Nämlich das:

Bubble Shooter und Ziele erreichen

  1. Wenn es gut läuft, kannst Du den direkten Weg zu Deinem Ziel nehmen. Es liegt klar und deutlich vor Dir. Das gilt meiner Erfahrung nach aber nur für relativ kleine oder Etappenziele.
  2. Manchmal funktioniert der direkte Weg nicht. Dann musst Du über Eck gehen – oder um die Ecke denken. Mein Ziel vor vielen Jahren war es, mit Tanzen Geld zu verdienen. Für eine Karriere als Primaballerina war ich aber schon zu alt. Also habe ich mich beim Tanzen ausgezogen. 😉 Und später als Aerobictrainerin vorgetanzt.
Ziele erreichen funktioniert nicht immer auf direktem Weg. Hier eine Blase, die über Eck geschossen wird.
  1. Es kann auch passieren, dass genau die eine Sache, die Du jetzt brauchst, nicht ganz einfach zu erreichen ist. (Die blaue Bubble ist unerreichbar.) Dann ist es sinnvoll, Dir Zwischenziele zu stecken. Wenn es Dein Ziel ist, vorzeitig in Rente zu gehen (blaue Bubble), musst Du erst eine ausreichende Zeit gearbeitet haben, um einen Rentenanspruch zu erwerben (Warten auf mehr blaue Bubbles).
  2. Oder das Ziel hat sich hinter einem Hindernis versteckt, das Du erst aus dem Weg räumen musst. (In diesem Fall gilt es zunächst die grünen Bubbles abzuschießen, bevor Du überhaupt an die blaue herankommst.) Du willst zum Beispiel auswandern? Dann musst Du zunächst die Bedingungen erfüllen, die das Land Deiner Wahl vorgibt.
  3. Vielleicht hast Du auf dem Weg zu Deinem Ziel schon ein paar Tools eingesammelt? (Bombe, Flammenkugel, den „Tauschjoker“ im Spiel). Im „realen Leben“ könnten das Fort- und Weiterbildungen, Dein Netzwerk o.ä. sein.
  4. Wenn es richtig doof kommt, gelingt es Dir nicht im ersten Versuch, Dein Ziel zu erreichen. Dann kannst Du entweder noch einmal von vorn anfangen oder da weitermachen, wo Du steckengeblieben bist.
  5. Natürlich gibt es auch immer die Möglichkeit, Dir den Weg zum Ziel gegen Bezahlung für z.B. externe Dienstleistungen zu erleichtern oder sogar abzukürzen. Bei Bubble Shooter ist es das Ansehen eines schwachsinnigen Werbevideos bis zum Ende.
  6. Egal, was für ein Typ von Spielerin/Zielverfolgerin Du bist: Eine Strategie ist immer sinnvoll und der pflegliche Umgang mit Deinen Ressourcen wichtig, um nicht vorzeitig aufgeben zu müssen.

Du musst nicht spielen, um Deine Ziele zu erreichen!

Trotzdem bin ich der festen Überzeugung, dass wir unsere Ziele besser erreichen können, wenn wir den Weg dorthin spielerisch und mit sehr viel Spaß gehen und die vielleicht erforderlichen Umwege genießen.

Darum noch einmal ein Beispiel für die Leserinnen, die sich lieber in der Natur bewegen statt gekrümmt über einem Smartphone zu sitzen: Wenn Du eine Wanderung planst, hast Du in der Regel auch ein Ziel. Dann überlegst Du, wieviel Proviant Du brauchst, welche Ausrüstung einzupacken ist und ob Du vielleicht einen Guide für den schwierigeren Teil der Strecke in Anspruch nimmst.

Dann gehst Du los. Genießt die Umgebung, während Du zu Deinem Ziel unterwegs bist. Bleibst immer mal stehen oder machst eine gemütliche Pause. Teilst Dir Deine Kräfte gut ein, wenn die Strecke länger ist.

Wenn Du angekommen bist, freust Du Dich. Machst Pause. Klatschst vielleicht in die Hände oder Deinen Guide ab. Und dann bist Du erst einmal da. Punkt.

Eines Deiner Ziele heißt „Ich will ein wunderschönes und erfülltes Leben mit 50plus führen“? Dann bin ich sehr gern Dein Guide auf einem Stück Deines Weges.

Schnell eintragen!

Denn nur als Abonnentin kommst Du exklusiv und regelmäßig in den Genuss von Audios, Videos, Tipps, Impulsen und besonderen Angeboten.

Deine Privatsphäre ist geschützt. Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Der Artikel hat Dir gefallen? Teile ihn gern mit Deinen Freundinnen! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert