Zum Inhalt springen

21 W├╝nsche an das Leben – die erste Teil-Lieferung ;-)

Beitragsbild Inspirierende Gedanken

Am 11. September habe ich von meinen 21 W├╝nschen an das Leben erz├Ąhlt ÔÇô und hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Vorstellung, wie schnell das Leben sich ans Erf├╝llen gemacht hat.

Das war mein erster und wichtigster Wunsch: ÔÇ×Eine gem├╝tliche H├Âhle f├╝r Frollein Frieda und mich, in der wir uns beide wohl- und zuhause f├╝hlen. Dabei ist es mir fast egal, wo sich diese H├Âhle im Gr├╝nen, mit mindestens zwei Zimmern und gern einem kleinen, umz├Ąunten Garten, befindet.ÔÇ×

Au├čenansicht eines Hauses - der erste meiner 21 W├╝nsche an das Leben hat sich erf├╝llt.
Bitte sehr: Meine neue H├Âhle. Am 03.10. ziehen Frieda und ich im Dachgeschoss ein.

Okay, ich k├Ânnte jetzt maulen, dass es kein Haus f├╝r uns allein ist und der Garten fehlt. Aber, wenn wir ca. 50 Schritte gehen, sehen wir:

21 Wuensche freies Feld
Freies Feld. Viel davon. Mit und ohne Nebel. Da verzichten wir ÔÇ×notfallsÔÇť auch auf den Garten. ­čśë

By the way: Von Witzenhausen ziehe ich nach Dankelshausen, aus dem Werrabergland ins Schedetal, Und wenn man die Einwohnerinnenzahl von Witzenhausen durch 57,69 teilt, ist das Ergebnis die Anzahl der Menschen, die in Dankelshausen leben. F├╝r eine Eremitin in Ausbildung absolut ausreichend. ­čśë

Denn Wunsch Nummer f├╝nf lautete: ÔÇ×Nur noch Kontakt zu liebevollen Menschen mit ├╝berwiegend positiven Energien, Einf├╝hlungsverm├Âgen und Visionen f├╝r eine gute Welt.ÔÇ×

Die Erf├╝llung dieses Wunsches wird ganz wunderbar durch meine heutige Tageskarte untermalt:

21 Wuensche Der Eremit
Der Eremit. Den habe ich heute zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen gezogen. Was bei einem Deck von 78 Karten nicht allzu wahrscheinlich istÔÇŽ

Das bedeutet nat├╝rlich nicht, dass ich mein Leben jetzt wie Diogenes in der Tonne fristen will. Aber mit meinem Umzug verschwinden viele ÔÇ×EnergiefresserÔÇť ganz von allein.

Die W├╝nsche sieben bis neun sind in Arbeit: Guten und regelm├Ą├čigen Kontakt zu meinen Freund/innen ÔÇô werde ich haben. Und wenn es ÔÇ×nurÔÇť via Zoom ist.

Die Ent-Emotionalisierung meiner Essgewohnheiten ist durch das Intervallfasten zumindest teilweise eingetreten: Ich mache mir viel weniger Gedanken darum, was ich ÔÇ×darfÔÇť und was nicht, sondern h├Âre einfach mit Beginn der Fastenphase auf zu essen.

Ankommen. Bleiben. Ruhe. Das wird passieren. Wie sollte es nicht bei soviel Gegend und so wenigen Einwohnerinnen???

Alles tun zu k├Ânnen, was mir gerade in den Sinn kommt, wenn es mir in den Sinn kommt war mein Wunsch Nummer 11. Genau das ist der Plan! Und ich bin sicher, dass mich das Frollein Frieda bei der Umsetzung nach Kr├Ąften unterst├╝tzen wird. Ich gucke einfach bei ihr ab. ­čśë

Nummer 14: Die Gewissheit, dass ich meine Liebsten wirklich wiedertreffen werde ÔÇô wo auch immer. Diese Gewissheit habe ich. Ganz tief in mir.

Wunsch 17 war es zu schreiben, wann ich will, wor├╝ber ich will und so viel (oder so wenig) ich will. Das ist eine Frage der Erlaubnis und steht in engem Zusammenhang mit Wunsch Nummer 12. Wenn meine innere Kritikerin so entspannt ist, wie ich sie mir w├╝nsche, sollte auch das funktionieren.

8 von 21 W├╝nschen an das Leben erf├╝llt oder auf dem Weg ÔÇô ich finde, das ist eine sehr gute Ausbeute f├╝r zwei Wochen. Das Leben ist tats├Ąchlich sehr schnell unterwegs gewesen mit mirÔÇŽ

ÔÇŽ und trotzdem leben!

Hier kannst Du meinen Mutmach-Letter mit sehr pers├Ânlichen Gedanken, Geschichten und Tipps abonnieren.

Auch wenn Du es Dir im Moment noch nicht vorstellen kannst ÔÇô es wird gute Zeiten geben.

Bis dahin bin ich gern an Deiner Seite.

Deine Privatsp├Ąre ist gesch├╝tzt! Erfahre mehr in der Datenschutzerkl├Ąrung.

Sabine Scholze h├Ąlt einen Laptop im Arm und l├Ąchelt.

3 Gedanken zu „21 W├╝nsche an das Leben – die erste Teil-Lieferung ;-)“

  1. Avatar of Silke

    Ja, dann mal Congrats zur neuen H├╝tte und dem neuen Bundesland. Gut, da├č das so schnell geklappt hat.
    Ich w├╝nsche Euch alles liebe.
    Die Silke.

    1. Avatar of SaSchWiz

      Dankesch├Ân! ­čÖé Neu ist das Bundesland allerdings nicht f├╝r mich – ich habe ja s├╝dnieders├Ąchsischen (G├Âttinger) Migrationshintergrund. Und werde das gesprochene Plattdeutsch sehr gut verstehen…

  2. Pingback: 50 W├╝nsche, f├╝r die es sich zu k├Ąmpfen lohnt – Sabine Scholze - Trauerbegleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

close

Du magst meine Website?
Hier kannst Du sie teilen! :)