Wo sind meine Träume hin, und wie finde ich sie wieder?

Erinnerungen 2021

Die Frage „Wo sind meine Träume hin?“ stelle ich mir seit ein paar Tagen. Seit ich auf eine Blogparade zum Thema „Träumst Du noch Dein Leben oder lebst Du schon Deinen Traum?“ aufmerksam geworden bin. Gefunden habe ich sie auf der Seite Lemondays, die von Frauen über 40 gemacht wird und sich an Frauen über 40 richtet. Über 40 bin ich auch schon seit ein paar Tagen 😎, also nichts wie los!

Blogparade? Was ist das?

Eine Blogparade ist eine Aktion von Bloggern für Blogger. Der Veranstalter der Blogparade gibt ein Thema vor, das er meistens ausführlich beschreibt. Alle, die nun an der Blogparade teilnehmen, schreiben auf ihren Blog einen Beitrag zu dem Thema, indem sie ihre eigene Meinung dazu äußern.

https://www.blogparaden.de/was-ist-eine-blogparade-2/

Ich nehme schon länger regelmäßig an Blogparaden teil. Meine Monatsrückblicke „12 von12“ sind Teil der Blogparade von „Draussen nur Kännchen“, der Artikel über den Mindfuck „Lieber gar nichts machen, wenn wir es nicht perfekt machen können“ ist auch in einer zu finden: bei Judith Sympatexter Peters.

Diese Form, Artikel zu teilen, kommt meinem Bedürfnis nach größtmöglicher Vernetzung und Unterstützung von großartigen Frauen und ihren Ideen sehr nahe.

Wo sind meine Träume hin?

Jetzt also eine Blogparade zum Thema: „Träumst Du noch Dein Leben, oder lebst Du schon Deinen Traum?“

Bis vor ein paar Wochen hätte mich dieses Thema nicht weiter interessiert. Ich bin davon ausgegangen, dass ich mit meinem Mann zusammen alt werde, wir in seinem Haus gemeinsam leben, ich seinen Enkelkindern ausreden muss, „Oma“ zu mir zu sagen und immer mal wieder einen Marathon laufe. Und wenn sie nicht gestorben sind…

Bis auf den Marathon sind diese Pläne seit dem Tod meines Liebsten Geschichte. Und je mehr ich zu mir komme, desto größer wird mein Bedürfnis, wieder Pläne nur für mich zu machen, ohne Rücksicht auf die Gegebenheiten oder völlig andere Lebensstile.

Aber was träumt frau, wenn sie sich das Träumen über Jahre erfolgreich abgewöhnt hat und von der klaren Vorstellung eines perfekten Tages nur ein leicht verschwommenes Bild übrig geblieben ist?

Ein verschwommenes Foto von einer Katze vor einem Haus im Sonnenuntergang. Und die Frage: "Wo sind meine Träume hin?"

Wo sind meine Träume hin? Wir werden sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.