12 von 12: Mein 12. Oktober 2021

Oktober 2021 Gegend3

Mein Kalender sagt, dass heute der 12. Oktober 2021 ist.

Ja, isses schon wieder soweit? Ist tatsächlich schon wieder ein Monat herum? Glücklicherweise hat mein Kalender eine Erinnerungsfunktion; hätte ich nur einen Papierkalender, wäre mir die wunderbare Aktion von Caro und „Draußen nur Kännchen“ wahrscheinlich durchgerutscht.

Stattdessen habe ich jetzt so viele Fotos gemacht, dass ich mich überhaupt nicht entscheiden kann. Darf ich ausnahmsweise 36? 😉 Oder sollte ich ein bisschen tricksen und die eine oder andere Collage unterjubeln?

Nein, das mache ich alles nicht, sondern entscheide mich. Jetzt. Guckst Du:

Ein Foto der Kirche von Dankelshausen bei Scheden. Das erste Bild des heutigen Artikels "12 von 12: Mein 12. Oktober 2021".
Du wirst feststellen, dass mein 12 von 12 im Oktober etwas kirchenlastig ist. Diese kleinen Kirchlein sind aber auch zu hübsch! By the way: Dankelshausen, 6:56 Uhr, Regen. Keine Frisur. 😉
Oktober 2021 Morgenrunde3
Die morgendliche Hunderunde. Ohne Frisur. Es ist noch recht frisch, vor allem an der Nase.
Oktober 2021 Charles und ich auf dem Weg zum Amt
7:48 Uhr. Charles (mein Auto) und ich sind auf dem Weg zum Einwohnermeldeamt in Dransfeld. Dort werde ich meine Rückkehr ins heimatliche Südniedersachsen behördlich bestätigen lassen.
Oktober 2021 Geschenke vom Einwohnermeldeamt
Mein Willkommensgeschenk. Überreicht von einer sehr freundlichen Mitarbeiterin des Einwohnermeldeamtes.
Oktober 2021 Kirche Dransfeld
Die Kirche in Dransfeld. Dransfeld gehört übrigens zum Landkreis Göttingen und hat sehr putzig-pittoreske Ecken. Der Turm wird bestimmt wunderhübsch, wenn das Gerüst erst einmal weg ist.
Oktober 2021 Kirche Scheden2
Hunderunde, wegen leichtem Nieselregen nur ins Nachbardorf Scheden. Natürlich gibt es dort auch eine Kirche. 😉 Aus dem Nieselregen ist recht bald ein amtlicher Starkregen geworden. Die Auswirkungen auf das Frollein Frieda siehst Du in ihrem 12 von 12. Das ist aber noch nicht fertig. Wir bitten um etwas Geduld.
Oktober 2021 Fruehstueck
Mein redlich verdientes Frühstück, bestehend aus Äpfeln (Goldparmäne, auch eine der älteren Sorten), einer Pflaume, einer Banane und einer Menge Körnern und Nüssen. Naaaahhhmmm!
Oktober 2021 Gangsta Sabine
Für die nachmittägliche Hunderunde wollte ich das Regenfeste mit der Experimentierfreude verbinden. May I introduce you to Gangsta-Sabine?
Oktober 2021 Gegend3
Gelaufen bin ich auch. So um Dankelshausen herum. Dessen Umgebung übrigens eine sehr beeindruckende Anzahl von Feldwegen aufweist, die erst nach ein bis zwei Kilometern im Nichts enden. Sehr gern besteht dieses Nichts aus einer undurchdringlichen Brombeerhecke, einem frisch gepflügten Acker oder einem zum Drüberhüpfen zu breiten Bach.
Oktober 2021 Laeuferinnenkampfblick
Hier habe ich gerade wieder einen dieser Sackgassenfeldwege entdeckt und muss durch gefühlt knietiefen Matsch wieder zurücklaufen.
Oktober 2021 Herbst
… und wie jedes Jahr frage ich mich, ob die Bäume spät dran sind dem Blätterabwerfen oder just in time. Ich finde das ja alles noch sehr grün…
Oktober 2021 Gegend
Das ist ein schönes Abschlussbild für meinen ersten 12. im neuen Zuhause. Mein Abschied aus Witzenhausen wurde von der Sonne beschienen. Meine erste Woche in Dankelshausen zeigte sich bunt gemischt. Das halte ich für ein gutes Omen.

Es war mir eine Freude, Dich bis hierher mitzunehmen! Wie war Dein 12. Oktober? Wenn Du magst, hinterlasse doch einen Kommentar.

7 Gedanken zu „12 von 12: Mein 12. Oktober 2021“

  1. Liebe Sabine, bei aller Schönheit deines Tages, der Kirche und der Erlebnisse ist die Gängsta-Sabine mein erklärter Liebling! Ich danke dir für deinen schönen Tag 😍

  2. Liebe Sabine,

    ich LIEBE deinen Humor. Genau meine Wellenlänge. Und Kirchen hat man ja eigentlich nie genug….
    Schönes Einleben dort oben – ist aus meiner Perspektive gaaaaaaanz schön weit im Norden;-)

    Liebe Grüße, Korina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.