10. Dezember 2012 – Gedanken über das Erwachsensein

  • von
Design ohne Titel 1

Beim Stöbern in meinem alten Blog (und auf der Suche nach diesen ersten, wunderschönen Verliebtheitsgefühlen) habe ich etwas gefunden, was sehr gut zu meinen heute veröffentlichten Leitsätzen passt.

Von Multitalenten und/oder Vielbegabung hatte ich damals noch keine Ahnung. Zwar gab es schon die Bücher von Barbara Sher, die diese Bezeichnung erstmals verwendet hat. Aber ich hatte noch keines davon gelesen.

Als ich diese Zeilen schrieb, war ich „einfach nur“ verliebt. Und Verliebte können gar nicht erwachsen sein. 😉

Un(v)erwachsen

 
„Leben heißt kämpfen!“
„Arbeit ist Pflichterfüllung.“
„Das könnte schiefgehen.“
„Oder gar nicht!“
„Es gibt nichts umsonst.“
„Es gibt nichts geschenkt.“

Doch ich
tanze durch meine Tage,
liebe meine Arbeit,
glaube an ein Gelingen,
habe Vertrauen,
und packe täglich Überraschungen aus.
 
Wenn Erwachsen-Sein bedeutet,
dass ich ernst und ängstlich sein muss,
bleibe ich Kind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.