Gedanken, die mich inspirieren – und warum auch Sie davon inspiriert werden

Manchmal lese ich etwas, das nicht nur meinen Intellekt fordert und fördert, sondern dass direkt etwas in mir berührt. Manchmal fließen dann ein paar Tränen.

Diese drei kurzen Sätze haben es gerade eben geschafft: „Das Herz ist autonom. Es ist der Ort der Unabhängigkeit. Ein Symbol der absoluten Freiheit.“ (Rohleder, Luca: Die Berufung für Hochsensible, Leipzig, 2017, S. 214)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.