Hochsensibilität

HSP = Highly Sensitive Person. Hochsensibel. Hochsensitiv. Hoch-X-Mensch. Zart besaitet. Mimose.

Das sind alles mehr oder weniger passende Bezeichnungen für ein Wesensmerkmal, über das ca. 20% der Menschen verfügen.

Zum Thema „Hochsensibilität“ gibt es inzwischen sehr viel Literatur, Gruppen, Websites und haufenweise Expertinnen. Hochsensibilität ist inzwischen fast schon „in Mode“.

Und längst bei Wikipedia angekommen:

„Hochsensibilität ist ein umgangssprachlicher Begriff, mit dem das Temperamentsmerkmal höherer sensorischer Verarbeitungssensitivität bezeichnet wird.“

Warum ist es dann trotzdem immer noch so schwierig, als HSP durch den lauten, bunten, geruchs- und geschmacksintensiven Alltag zu gehen?

Weil die Mehrheit der Menschen „normal“ ist. Dinge, die Du als anstrengend und nervenaufreibend empfindest, sind für die anderen ganz normal. Dinge, die Du merkst, merken die anderen eben nicht.

Ich halte Hochsensibilität für ein Geschenk des Lebens. Dafür bin ich dankbar, und darüber schreibe ich hier.

Du gehörst zu den 20%? Wunderbar!

Sabine Scholze Coaching für Hochsensible und Vielbegabte

Du bist nicht seltsam, sondern ein bemerkenswerter Hoch-X-Mensch!

Was, bitteschön, ist ein „Hoch-X-Mensch“?
Du funktionierst nicht so wie die Mehrheit, Du wirst manchmal als seltsam bezeichnet?
Und viel zu oft hast Du selbst das Gefühl, anders zu sein…

Möglicherweise bist Du kein Alien, sondern gehörst zu den ca. 20% Menschen, die ein paar besondere Fähigkeiten vom Leben geschenkt bekommen haben.

Zwei einfache Fragen, die Dein Leben sofort erleichtern werden

Hör damit auf, Dankbarkeit zu erwarten! Tu das, was Du tun willst, weil Du Lust dazu hast! Tu Sie es nicht, weil Du glaubst, irgendjemand würde es von Dir erwarten!
Damit das leichter für Dich wird, helfen zwei einfache Fragen.

Dein Leben wird sehr viel entspannter sein – versprochen!