Zum Inhalt springen

Geschichten, die Mut machen und trösten

Wie sollte eine Geschichte Dir Mut machen? Oder Dich sogar trösten? Gerade jetzt?

Denn wir begegnen uns hier an einem Punkt Deines Lebens, an dem Du Dir vor Traurigkeit und Schmerz wahrscheinlich nicht vorstellen kannst, dass es irgendwie weitergehen wird.

Das weiß ich. Denn auch ich musste schon geliebte Menschen verabschieden. Und jedes Mal hat es sich so angefühlt, als stünde die Welt still. Als wäre da nichts mehr als Trauer, Schmerz und Tränen.

Vielleicht magst Du trotzdem weiterlesen. Deine Trauer kann ich Dir nicht nehmen. Aber ich möchte gern mit diesen Geschichten dazu beitragen, dass sie für Dich ein bisschen leichter auszuhalten ist. Möchte Dir Mut machen für die Zeit „danach“. Denn es wird ein „Danach“ geben, auch, wenn es nicht mehr so sein wird wie vor Deinem Verlust.

Vielleicht kann Dir die eine oder andere Geschichte ein Lächeln entlocken. Und ich versichere Dir, dass Du auch in Deiner Trauer lächeln oder sogar lachen darfst.

Vielleicht musst Du weinen, weil eine der Geschichten Dich an Deine Liebsten erinnert, die gegangen sind. Dann nimm Dir auch dafür alle Zeit, die Du brauchst.

Eines kann ich Dir versprechen: Zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft werden wir wieder (inneren) Frieden finden.

 

Die Sonne putzen - hier käme der kleine Peter vielleicht sogar dran... Ein Sonnenuntergang am Meer.

Peter geht die Sonne putzen

Diese Geschichte handelt von dem kleinen Jungen Peter, der sich aufmacht, um die Sonne zu putzen. Von Wundern und vom Mond handelt sie auch.

Heimwaerts Der Ahorn

Heimwärts – eine Trostgeschichte

„Heimwärts“ ist die erste Trostgeschichte für Dich – schön, dass Du sie gefunden hast! 🙂 Es geht um eine alte Dame, die im wahrsten Sinne des Wortes lebensmüde geworden ist. Aber lies selbst!

close

Du magst meine Website?
Hier kannst Du sie teilen! :)