Abschied nehmen

Es tut weh, von einem geliebten Menschen Abschied nehmen zu müssen – auch, wenn wir uns sagen, dass unsere Liebsten jetzt an einem guten, liebevollen Ort sind.

Eine sehr kluge und lebenserfahrene Frau hat mir gesagt, dass es auch eine Gnade sei, den Schmerz der Trauer zu spüren.

Das Thema „Abschied & Trauer“ hat mich gefunden; ich habe nicht danach gesucht und auch nicht geplant, es zum Schwerpunkt meines Beratungsangebotes zu machen. Der plötzliche Tod meines Mannes und das Bedürfnis, meine Trauer zu teilen, dem Tod seinen Schrecken zu nehmen und eine andere, freundlichere Sicht darauf zu verbreiten, haben mich hierher geführt.

Unser Leben ist ein Zyklus. Es beginnt. Es endet. Wenn Du an diesem Endpunkt eine liebevolle und mitfühlende Gefährtin suchst, bist Du herzlich willkommen.

Wenn Du mich zunächst kennenlernen möchtest, vereinbare gern einen Termin für kostenloses erstes Gespräch mit mir.

Abschied 7

Abschiedsblicke

Ich bin in Abschiedsstimmung. Aber ich werde nicht allein sein; viele schöne Bilder und Erinnerungen werden mich begleiten.

Beitragsbild Abschied von Tim

Kein Abschied ist end-gültig

Der offizielle Abschied von einem Menschen ist nicht endgültig, nur „offiziell“.

Ich glaube fest daran, dass wir unsere Liebsten bei uns behalten – und dass sie uns gemeinsam den Rücken stärken.