Abschied nehmen

Es tut weh, von einem geliebten Menschen Abschied nehmen zu müssen – auch, wenn wir uns sagen, dass unsere Liebsten jetzt an einem guten, liebevollen Ort sind.

Eine sehr kluge und lebenserfahrene Frau hat mir gesagt, dass es auch eine Gnade sei, den Schmerz der Trauer zu spüren.

Das Thema „Abschied & Trauer“ hat mich gefunden; ich habe nicht danach gesucht und auch nicht geplant, es in mein Beratungsangebot aufzunehmen. Der plötzliche Tod meines Mannes und das Bedürfnis, meine Trauer zu teilen, dem Tod seinen Schrecken zu nehmen und eine andere, freundlichere Sicht darauf zu verbreiten, haben mich hierher geführt.

Unser Leben ist ein Zyklus. Es beginnt. Es endet. Wenn Du an diesem Endpunkt eine liebevolle und mitfühlende Begleitung suchst, bist Du hier herzlich willkommen.

Die Gnade des Schmerzes Beitragsbild

Die Gnade des Schmerzes

  • von

In diesem Beitrag geht es darum, wie wir Trauer und Traurigkeit fühlen und ob wir sie (aber auch unsere anderen Gefühle) zulassen können.

Abschied 7

Abschiedsblicke

Ich bin in Abschiedsstimmung. Aber ich werde nicht allein sein; viele schöne Bilder und Erinnerungen werden mich begleiten.

Wuensche 2021 Beitragsbild

21 Wünsche an das Leben – 2021

  • von

Hier sind meine 21 Wünsche von 2021, verbunden mit der Bitte an das Leben und/oder das Universum, sich darum zu kümmern.

16 Wuensche Beitragsbild

16 Wünsche an den Flaschengeist – 2016

  • von

Beim Stöbern in meinem alten Blog bin ich auf 16 Wünsche gestoßen, die ich im September 2016 aufgeschrieben habe.

Hier sind sie. Einige haben sich bereits erfüllt…

Langer Lauf da ging es laengs

Ein absolut ungeplanter langer Lauf – 16 km fast ohne Denken

  • von

Heute gibt es ein paar Fotos von einem ungeplanten langen Lauf. Schön war’s und hatte den positiven Nebeneffekt, dass mein Gehirn mit der Orientierung so beschäftigt war, dass alles andere aus meinem Kopf für zweieinhalb Stunden verschwunden ist.

Ein Regenschirm, unter dem die Worte "Take Care of Yourself" stehen.

Selbstfürsorge – eine Anleitung in 5 Schritten

Frauen sind gut im Funktionieren. Hochsensible Frauen sogar noch ein bisschen besser, scheint mir.

Denn wir haben teilweise jahrzehntelang geübt, unsere Bedürfnisse zu unterdrücken, weil wir sonst nicht sozialkompatibel gewesen wären.

Lasst uns damit aufhören. Hier sind 5 Schritte für mehr Selbstfürsorge (nicht nur für Hochsensible).

Beitragsbild Abschied von Tim

Kein Abschied ist end-gültig

Der offizielle Abschied von einem Menschen ist nicht endgültig, nur „offiziell“.

Ich glaube fest daran, dass wir unsere Liebsten bei uns behalten – und dass sie uns gemeinsam den Rücken stärken.